Hauptregion der Seite anspringen

Zusatzbeitrag: Mehr Netto für Rentner ab 2019?

veröffentlicht am 07.05.2018 von Redaktion krankenkasseninfo.de
Die Bundesregierung wird den Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung wieder zu gleichen Teilen zwischen Arbeitgebern und den Versicherten umgestalten. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat in diesem Zusammenhang nun zugesichert, dass auch die Rentner davon profitieren sollen.
2018-05-07T07:21:00+00:00
Werbung

Parität beim GKV-Zusatzbeitrag 2019

Die Bundesregierung wird den Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung wieder zu gleichen Teilen zwischen Arbeitgebern und den Versicherten umgestalten. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat in diesem Zusammenhang nun zugesichert, dass auch die Rentner davon profitieren sollen.

Entlastung auch für 17 Millionen Rentner?

Den Zusatzbeitrag bezahlen alle Versicherten, also auch Studierende, Arbeitslose und Rentner. Mehr als 17 Millionen Rentner sind in einer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Für sie übernimmt die Rentenversicherung den festgelegten Arbeitgeberanteil zum Krankenkassenbeitrag. Dieser ist genau wie bei Arbeitnehmern derzeit noch bei 7,3 Prozent gedeckelt.

Werden die Zusatzbeiträge  nun wie vorgesehen zu gleichen Anteilen verteilt, steigen die Beitragsabgaben der Arbeitgeber um durchschnittlich 0,5 Prozent, in der Spitze um 0,8 Prozent. Bei einer durchschnittlichen Bruttorente von 1500 Euro liegt das monatliche Plus für die Rentner im Schnitt also bei gerade mal 7,50 Euro. Dem gegenüber steht eine Mehrbelastung für die Rentenkassen von 1,4 Milliarden Euro.


>>> Alle Zusatzbeiträge im Überblick

Bislang nur Arbeitnehmer im Fokus

Im Koalitionsvertrag war die Rentenversicherung nicht erwähnt worden. Es war lediglich die Rede davon, dass Arbeitgeber und Beschäftigte den bisherigen Zusatzbeitrag ab 2019 paritätisch finanzieren sollen. “Wir wollen in diesen guten Zeiten die Bürger entlasten.”, betonte Spahn gegenüber Journalisten und schloss die zahlenmäßig große Gruppe der Rentner dabei nachdrücklich ein.

 

Foto: (c) fotolia.de / kamasigns

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

5081 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien