Werbung

Techniker Krankenkasse und die DAK übernehmen neues Hilfsmittel für Diabetiker

02.08.2016


Abb: Michael Horn / pixelio.de

Für Menschen mit Diabetes, die regelmäßig ihren Blutzuckergehalt überprüfen müssen, übernehmen die Techniker Krankenkasse und die DAK-Gesundheit ein neues einstichloses Verfahren im Rahmen einer neuen Satzungsleistung. Das neuartige Messverfahren mit dem Namen „FreeStyle Libre“ ermöglicht schnelles und diskretes messen des Glucosegehaltes und ist auch bereits für Kinder geeignet, weshalb sowohl TKK als auch DAK die Kosten bereits für Versicherte ab 4 Jahren übernehmen.

Mit einem Lesegerät oder einer speziellen Smartphone-App wird das Signal eines Sensors gescannt, der den Glucosegehalt in der Zwischenzellflüssigkeit als Messwert liefert. Dieser Sensor wird am Arm unter der Haut in einen Sensorfilament eingesetzt. Nach einem Mess-Scan kann auf dem Display sowohl der aktuelle Glukosewert als auch eine Trendangabe für den Glukosespiegel abgelesen werden. Durch diese Mehrangaben kann zusätzlich im Unterschied zu herkömmlichen Einstichmessverfahren die Sicherheit für die Betroffenen erhöht werden.