Werbung

Streit um geplante Termingarantie beim Facharzt - Ärzte wollen Überweisungshoheit behalten

27.12.2013 Vor dem Hintergrund der geplanten Beschlüsse der Großen Koalition zur Gesundheitsreform hat sich Ärztepräsident Frank-Ulrich Montgomery in die Debatte um Facharzttermine eingeschaltet. Mehr als zehn Prozent der Kassenpatienten müssen derzeit länger als drei Wochen auf einen Termin beim Facharzt warten. Wenn es um Termine bei Augenärzten, Hautärzten, Psychiatern, Gynäkologen oder Urologen geht, müssen sogar die Hälfte aller gesetzlich Versicherten im Durchschnitt länger als 21 Tage warten.   

Die neue Bundesregierung möchte eine Termingarantie für Patienten in Form einer obligatorischen Kliniküberweisung einführen. Anstatt des überweisenden Arztes soll nach der Vorstellung der Politiker die Kassenärztliche Vereinigung für die Terminvergabe und Koordination zuständig werden. Dieses Vorhaben soll die längeren Wartezeiten auf einen Termin bei  Spezialisten , die Kassenpatienten im Normalfall hinzunehmen haben, beenden.

Die Ärzteschaft sieht damit einen Verlust ihrer Behandlungsautonomie einhergehen und stellt nun einen Alternativvorschlag entgegen. So schlug Ärztepräsident Montgomery in einem Interview für die „Rheinische Post“ ein Modell vor, bei dem es zweierlei Überweisungen geben soll, eine mit normaler und eine mit besonderer Dringlichkeit. Mit einer „dringlichen Überweisung“ müssten Patienten dann bevorzugt einen Facharzttermin erhalten.

"Das Terminmanagement muss in den Händen der Ärzte bleiben", fasste Montgomery die Kritik der Ärzte zusammen. Weiterhin betonte der Ärztefunktionär, dass  die Facharzttermine unbedingt weiterhin aus medizinischen Gründen vergeben werden müssten.

In Richtung der Politik, der Montgomery indirekt Lobbyismus vorwarf, äußerte sich der Ärztevertreter unmissverständlich. Herr Gröhe habe, so Montgomery, „ausreichend gesunden Menschenverstand und genug politische Erfahrung, zwischen gutem und schlechtem Lobbyismus zu unterscheiden.“.
Bewerten Sie uns 4,2 / 5

493 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.