Werbung

Streit um Abrechnungen zwischen Kassen und Kliniken: Prüfverfahren wird erneuert

23.05.2013 Die Krankenkassen und Kliniken in Deutschland sind nicht gut aufeinander zu sprechen, weil sie sich in einem permanenten Abrechnungsstreit befinden.

Nach Meinung der Kassen seien fast die Hälfte aller vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) überprüften Krankenhaus - Abrechnungen fehlerhaft gewesen. Dies hatten die Krankenhäuser vehement bestritten.

Die Bundesregierung will nun das Prüfverfahren für fehlerbehaftete Klinikabrechnungen erneuern lassen. Die Regierungsparteien CDU/CSU und FDP haben einen entsprechenden Änderungsantrag für das „Gesetz zur Beseitigung sozialer Überforderung bei Beitragsschulden in der Krankenversicherung“erstellt, in welchem die Neugestaltung des Überprüfungsverfahrens mit geregelt werden soll.   

Neu festgelegt wird, wann die Kliniken ihre Abrechnungsunterlagen bei den Kassen vorlegen müssen, wann der MDK einzuschalten ist und über welchen Zeitraum sich eine Prüfung erstrecken soll.


Quelle: Ärzteblatt
Bewerten Sie uns 4,1 / 5

496 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.