Werbung

SECURVITA erhöht Krankenkassenbeitrag ab Oktober

30.09.2016

Krankenkassenbeitrag der SECURVITA steigt

Die SECURVITA erhöht mit Wirkung ab dem 1. Oktober 2016 ihren Beitragssatz. Die Mitglieder der bundesweit geöffneten gesetzlichen Krankenkasse müssen im letzten Quartal einen um 0,3 Prozent höheren Zusatzbeitrag bezahlen, wodurch der Gesamtbeitrag um die gleiche Größe steigt.

Höherer Zusatzbeitrag schlägt zu Buche

Mit einem Beitragssatz von nunmehr glatt 16 Prozent gehört die SECURVITA damit zu den derzeit teuersten Krankenkassen in Deutschland. Lediglich drei Kassen verlangen derzeit noch höhere Beiträge, darunter auch die DAK Gesundheit. Im Durchschnitt liegt der Beitragssatz derzeit bei 15,7 Prozent. Besonders günstigere Kassen veranschlagen Beitragssätze um die 15 Prozent, wodurch deren Versicherte deutlich weniger belastet werden. Der Zusatzbeitrag ist immer allein vom Versicherten zu tragen, während die Arbeitgeber mit einer Beitragsbremse bei 7,3 Prozent vor steigenden Abgabenlasten geschützt sind. Dies wurde aktuell am 30. September vom Bundestag erneut bestätigt.

Krankenkassenwechsel mit Sonderkündigungsrecht sofort möglich

Die 142.000 beitragzahlenden Mitglieder der SECURVITA haben nun ein Sonderkündigungsrecht und können in eine günstigere Kasse eintreten. Wer länger als 18 Monate bereits Mitglied ist, kann regulär kündigen und sich günstiger versichern. Eine Kündigung, egal ob regulär oder außerordentlich (mit Sonderkündigungsrecht), kann schriftlich oder online erfolgen.

 

Abb: Thorben Wengert / pixelio.de

 

Bewerten Sie uns 4,0 / 5

487 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.