Hauptregion der Seite anspringen
Pflege

Pflegekurse für Angehörige – Kassen übernehmen die Kosten

veröffentlicht am 12.08.2016 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für PflegekurseBild vergrößernDie Krankenkassen übernehmen die Kosten für Pflegekurse(c) Karin Bangwa / pixelio.de
Wer als naher Angehöriger die häusliche Pflege für ein älteres Familienmitglied selbst übernimmt, kommt nicht selten damit an die Grenze der persönlichen Belastbarkeit. Denn oft müssen neben der aufwendigen und zeitintensiven Pflege auch noch weiterhin der berufliche und familiäre Alltag bewältigt werden.

2016-08-12T09:25:00+02:00
Werbung

Unter diesen Umständen ist der sichere Umgang mit allen Fragen der Pflege eine entscheidende Voraussetzung für die Bewältigung der Pflegeaufgaben. Ein Pflegekurs unter professioneller Anleitung ist ein wichtiger Baustein zur inneren und äußeren Vorbereitung und Qualifikation der ehrenamtlich Pflegenden.   

Von Demenz bis Pflegerecht

Die Kurse vermittelt kompakt die grundlegenden Pflegetechniken und Kenntnisse rund um das Thema Pflege. Dabei werden Themen wie Demenz, Ernährung, Körperpflege oder auch Wohnsituation und das soziale Umfeld behandelt. Außer dem werden sozialrechtliche Aspekte (Pflegeversicherung) sowie juristische Grundlagen (Betreuungsrecht) behandelt.

Pflegekurse sind kostenlos

Die Teilnahme an Pflegekursen ist für die Betreuenden in jedem Fall kostenlos.
Neben den gesetzlichen Krankenkassen bieten auch Volkshochschulen, Sozialstationen oder Pflegedienste derartige Kurse an.

 

Weiterführende Artikel:
  • Pflegegrade – Neue Einstufungen nach der Pflegereform
    Im Januar 2017 trat das zweite Pflegestärkungsgesetz in Kraft mit dem Ziel, den Pflegebedarf passgenauer zu ermitteln und den Leistungsbedarf besser bemessen zu können. Zentraler Inhalt der Novelle ist demzufolge die Einführung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs, wodurch Veränderungen im Begutachtungsverfahren einhergingen.
  • Krankentransport und Krankenfahrten als Krankenkassenleistung
    Manchmal können Personen aufgrund einer (akuten) Erkrankung, Behinderung oder hohen Alters bestimmte Wege nicht ohne Hilfe bewältigen. Dies kann beispielsweise eine Fahrt zu einer Behandlung im Krankenhaus betreffen. In solchen Fällen wird ein Krankentransport nötig.

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

9391 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien