Hauptregion der Seite anspringen
Gesundheit

Nie wieder Zeitumstellung: Sommerzeit wird einheitlicher Standard

EU gibt grünes Licht für Abschaffung
veröffentlicht am 03.09.2018 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Die Zeitumstellung wird wieder abgeschafftDie Zeitumstellung wird wieder abgeschafft(c) Berwis / pixelio.de
Nach 38 Jahren wird in Deutschland und der gesamten EU die sommerliche Zeitumstellung abgeschafft werden. Die europäische Sommerzeit soll neuer einheitlicher Zeitstandard bleiben. Kommissionspräsident Juncker kündigte am 31. August einen entsprechenden Beschluss an, nachdem die EU seit Juli ihre Bürgerinnen und Bürger online befragt hatte.

2018-09-03T11:32:00+00:00
Werbung

Onlineumfrage zum Bürgerwillen

Mehr als 4,5 Millionen Bürgerinnen und Bürger aus der Europäischen Union nahmen im Juli und August 2018 an der Onlinebefragung teil. Zwei Drittel aller Stimmen kamen aus der Bundesrepublik Deutschland. Mit dem Beschluss soll dem Willen der Bürger Rechnung getragen werden, die sich in der Befragung mit übergroßer Mehrheit von 80 Prozent gegen die Zeitumstellung geäußert hatten. Bereits im Februar hatten drei Viertel der Abgeordneten des EU-Parlaments für eine Abschaffung gestimmt.

Fragwürdiger Nutzen und nachgewiesene Schäden

Medizinische Studien wiesen seit Jahren auf die gesundheitlichen und volkswirtschaftlichen Schäden hin, die durch die Zeitumstellung verursacht werden. So haben Millionen Menschen mit Schlafstörungen und anderen Anpassungsschwierigkeiten der „inneren biologischen Uhr“ zu kämpfen. Die Einführung der Sommerzeit 1980 stand unter anderem im Zusammenhang mit der Energiekrise. Durch die Zeitverstellung um eine Stunde sollte in den lichtreicheren Sommermonaten elektrische Energie gespart werden. Inwieweit es tatsächliche Einspareffekte durch die Sommerzeit gibt, war und ist umstritten.



Weiterführende Artikel:

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

2847 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.