Werbung

Krankenkassen sollen per Gesetz Zusatzbeiträge offenlegen müssen

06.06.2014 Die regierende große Koalition beabsichtigt, die Krankenkassen zu versichertenfreundlicher Transparenz über die Höhe der Zusatzbeiträge zu verpflichten. Ein entsprechende Änderungsantrag zum laufenden Gesetzesvorhaben wurde laut Berliner Zeitung von beiden Regierungsfraktionen eingebracht.  

GKV-Spitzenverband soll Internetportal für Kassenvergleich aufbauen

Demnach soll der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen selbst ein entsprechendes Vergleichsportal im Internet betreiben, wo alle Informationen über die neuen prozentualen Zusatzbeiträge zugänglich sind. Weiterhin sei geplant, dass die Kassen in Zukunft ihre Versicherten auch brieflich über die Einführung oder Änderung eines Zusatzbeitrages rechtzeitig informieren müssen. In einem Extra-Schreiben sind die Versicherten nach diesen Plänen außer dem auf ihr Sonderkündigungsrecht und das Vergleichsportal hinzuweisen. Liegt der neue Zusatzbetrag über dem durchschnittlichen Zusatzbeitrag aller Kassen, soll ein Hinweis auf einen möglichen Wechsel in eine günstigere Kasse obligatorisch sein.

Ab 2015 deutliche Unterschiede beim Beitragssatz

Ab dem kommenden Jahr dürfen die Krankenkassen ihre Beitragssätze wieder weitestgehend selbst festlegen. Der neu prozentuale Zusatzbeitrag ersetzt dann die bisherige „kleine Kopfpauschale“, also den bislang geltenden einkommensunabhängigen Zusatzbeitrag.

Einige Krankenkassen haben bereits Aussagen über den Zusatzbeitrag 2015 getroffen. Während einige Kassen anstreben, diesen unter 0,9 Prozent festzulegen oder ganz wegzulassen, werden andere Kassen zum Jahreswechsel genau mit 0,9 Prozent starten. Spätestens im Jahresverlauf 2016 wird mit flächendeckender Einführung von prozentualen Zusatzbeiträgen gerechnet, so dass die Beitragssätze für die Versicherten dann eine Spanne zwischen 14,6 Prozent auf der einen und über 16 Prozent auf der anderen Seite aufweisen dürften.


Wie hoch ist der Zusatzbeitrag Ihrer Krankenkasse 2015 ? -> zur Umfrage