Hauptregion der Seite anspringen
Zusatzbeitrag 2020

Krankenkasse teurer: Durchschnittlicher Zusatzbeitrag 2020 steigt

Ausgaben steigen stärker als Einnahmen
veröffentlicht am 14.10.2019 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Zusatzbeitrag Zusatzbeitrag(c) Fotolia.de / vege
Die Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenkassen werden voraussichtlich im kommenden Jahr wieder steigen. Experten des so genannten Schätzerkreises erwarten einen Anstieg des Durchschnittssatzes um 0,2 Prozent. Laut GKV-Spitzenverband könnte der durchschnittliche Zusatzbeitrag sogar um 0,3 auf 1,2 Prozent ansteigen.

2019-10-14T12:15:00+00:00
Werbung

Keine Einigkeit aber klare Tendenz

Am 11. Oktober haben kamen verschiedene Vertreter von BVA und Gesundheitsministerium im so genannten Schätzerkreis zusammen, um sich auf eine Prognose für das kommende Jahr zu einigen. Das Gremium konnte sich zuvor nicht auf eine einheitliche Bewertung für die zu erwartenden Ausgaben verständigen. Einig war man sich dagegen bei den zu erwartenden Einnahmen. Diese werden bei knapp 232  Milliarden Euro liegen – inklusive Bundeszuschuss.

Neue Gesetze, neue Ausgaben

Weil trotz uneinheitlicher Ausgabenschätzung ein Defizit deutlich wird, waren sich alle Experten einig, dass das kommende Jahr eine Herausforderung für die gesetzlichen Krankenkassen mit sich bringt.  Die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer sieht hohe finanzielle Belastungen durch die Reformgesetze auf die Kassen zukommen. „Viele werden ab dem kommenden Jahr schrittweise ihre Finanzwirkung entfalten.“ , so Pfeiffer.

Allein Pflegepersonalstärkungsgesetz und das Terminservicegesetz würden im Jahr 2020 circa fünf Milliarden Euro Mehrausgaben für die gesetzliche Krankenversicherung mit sich bringen.

 

Welches sind die günstigesten Krankenkassen >> Alle Zusatzbeiträge

 

Weiterführende Artikel:

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

4507 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien