Hauptregion der Seite anspringen
Zusatzbeitrag 2021

Krankenkasse teurer: BKK firmus und BKK VBU erhöhen Zusatzbeitrag

veröffentlicht am 28.06.2021 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Der Zusatzbeitrag 2021 verändert sich Der Zusatzbeitrag 2021 verändert sich(c) getty Imgages / Lothar Drechsel
Zum ersten Juli 2021 verändern gleich mehrere gesetzliche Krankenkassen ihren Zusatzbeitrag. Die BKK VBU erhöht den Satz um 0,3 % , die BKK firmus um 0,4 %. Die Arbeitgeber übernehmen davon jeweils die Hälfte, so dass die Belastung für die Versicherten moderat steigt.

2021-06-28T13:22:00+02:00
Werbung

Die BKK firmus bleibt mit einem Gesamtbeitragssatz von 15,44 % derzeit die zweitgünstigste bundesweit wählbare Krankenkasse.    

Die BKK VBU hingegen gehört nun mit einem Beitrag von 16,2 % zu den weniger günstigen  Krankenkassen. Alle betroffenen Mitglieder haben nun ein Sonderkündigungsrecht und können mit einer Frist von zwei  Monaten zum Monatsende in eine andere Krankenkasse wechseln. Dazu ist keine Kündigung mehr nötig. es genügt einen Mitgleidsantrag bei einer anderen Kasse zu stellen.

>>Die günstigsten Krankenkassen in Ihrem Bundesland

Mit einem Wechsel hunderte Euro sparen

Wer von der BKK VBU in die günstigste Krankenkasse wechselt, spart als Arbeitnehmer 0,6 % von seinem Bruttoeinkommen. Das sind im Durchschnitt immerhin 288 Euro im Jahr. Selbstständige die sich für diesen Wechsel entscheiden würden 576 Euro weniger pro Jahr für die Krankenkasse berappen müssen.

SKD BKK weniger teuer für Versicherte

Aber es gibt nicht nur eine Bewegung nach oben beim Beitragssatz. Eine weitere Krankenkasse hat angekündigt diesen ab Juli deutlich zu senken. Wer bei der SKD BKK versichert ist, zahlt ab Juli nur noch einen Beitrag von 15,89 % statt 16,3 %.

(c) krankenkasseninfo.de

 

Weiterführende Artikel:


 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

7992 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien