Werbung

IKK Classic ab 2014 mit neuen Zusatzleistungen

24.10.2013

Die gesetzliche Krankenkasse IKK classic schloss die ersten beiden Quartale in diesem Jahr mit einem satten Plus in dreistelliger Millionenhöhe ab. Der Verwaltungsrat der sechstgrößten deutschen Krankenkasse hat aufgrund dieser positiven Entwicklung die Aufnahme weiterer Zusatzleistungen in die Satzung beschlossen.

Für Gesundheitskurse und Extras, wie unter anderem Osteopathie oder homöopathische Arzneien, sollen jedem Versicherten statt bisher 200 Euro künftig insgesamt 300 Euro im Rahmen des IKK Gesundheitskontos zur Verfügung stehen.Für Präventionskurse erhalten die Kunden in Zukunft einen Zuschuss von jeweils bis zu 90 Euro (bisher 75 Euro), zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft werden mit weiteren 100 Euro im Jahr gefördert.

Ebenso beschlossen wurde eine erweiterte Kostenübernahme für künstliche Befruchtung von bis zu 100 Prozent und die Rufbereitschaft von Hebammen.

Auch das umfangreiche Bonussystem der IKK classic umfasst nach dem Willen des Verwaltungsrats künftig noch mehr Maßnahmen. Alle Leistungserweiterungen sollen – vorbehaltlich der Genehmigung durch das BVA - am 1. Januar 2014 in Kraft treten.

„Die neuen Mehrleistungen bekräftigen unseren Anspruch als Familienkasse durch Angebote mit nachweislichem Nutzen“, erläutert Matthias Triemer, Vorsitzender des Verwaltungsrates. „Vorsorge und Prävention sind die zentralen Bausteine dieser Strategie."

Die IKK classic entstand aus einer Fusion im Jahre 2010 von IKK Baden-Württemberg und Hessen, IKK Hamburg, IKK Sachsen und der IKK Thüringen.Heute ist sie die größte Innungskrankenkasse in Deutschland und hat ihren Hauptsitz in Dresden. 

 

 
   

zum Kassenprofil


Infos anfordern



Testergebnis