Werbung

Finanzdruck bei den Krankenkassen - Kommt 2015 das große Abspecken ?

04.11.2014


 Krankenversicherte sollten im kommenden Jahr nicht nur auf den Beitragssatz ihrer Kasse, sondern auch auf die Extras wie z.B. Bonusprogramme und Zusatzleistungen achten.
Denn die Kassen nutzen offenbar den Jahreswechsel zu Kürzungen, Veränderungen oder Streichungen.

Eine große Ersatzkasse reduziert beispielsweise ihre Zuschüsse für Osteopathie und verkleinert die Bonusbeträge, die man bei gesundheitsbewusstem Verhalten erhalten kann.    
Noch halten sich die meisten Kassen genau wie der Angabe des endgültigen Beitragssatzes bedeckt.
Die vielen Fusionen der letzten Wochen und erste Kürzungsabsichten deuten jedoch auf ein turbulentes Jahr in der GKV hin.

Das von der Bundesregierung beschlossene Finanzgesetz ( GKV-FQWG ) bringt für die Kassen erhebliche Unwägbarkeiten mit sich. So wird der allgemeine Beitragssatz abgesenkt und die Möglichkeit individueller Zusatzbeiträge eingeräumt.

Die Versicherten können die „Ruhe vor dem Sturm“ dazu nutzen, ihrer Krankenkasse genau auf den Zahn zu fühlen, welche Satzungsleistungen im Einzelnen Bestand haben werden und welche abgewandelt oder verschwinden werden.

 

 

 

 

Bildquelle oben: © Gina Sanders - Fotolia.com