Werbung

Durchschnittlicher Zusatzbeitrag 2017 nun offiziell

27.10.2016


Der für das Jahr 2017 vom Schätzerkreis festgelegte durchschnittliche Zusatzbeitrag ist nun offiziell. Der durch das Expertengremium errechnete Wert von 1,1 Prozent wurde im aktuellen Bundesanzeiger vom 27. Oktober veröffentlicht und durch das Gesundheitsministerium bekannt gegeben.  

Kassen mit roten Zahlen müssen Beitrag anheben

Die einzelnen Krankenkassen werden in den kommenden Wochen bis zum Jahresende jeweils ihren individuellen Zusatzbeitrag für 2017 bestimmen und veröffentlichen. Den Anfang gemacht hatte die AOK in Sachsen-Anhalt, die ihren vergleichsweise sehr niedrigen Zusatzbeitrag von 0,3 Prozent beibehalten wird. Die Securvita Krankenkasse dagegen hat schon Anfang Oktober diesen Jahres ihren Zusatzbeitrag deutlich erhöht.

Ob eine Krankenkasse den Zusatzbeitrag erhöht oder nicht, hängt entscheidend von ihren finanziellen Reserven und den Bilanzen ab. Unterschreiten die Reserven eine bestimmte Grenze und können die Einnahmen und Zuschüsse die Kosten nicht decken, müssen die Versicherten den Differenzbetrag tragen. Eine weitere Möglichkeit, den Kostendruck zu senken, ist der Abbau oder die Rücknahme freiwilliger Leistungen, wie sie beispielsweise in den Bereichen Naturheilmittel, Prävention oder Reiseimpfungen angeboten werden.

Zusatzbeitrag deckt Milliardenlücke

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) nutzte die Gelegenheit, um den stabilen Beitrag als Erfolg darzustellen und alle anderslautenden Berichte der Vormonate als "Panikmache" zu kritisieren. Der Schätzerkreis hatte nach einer Extra Finanzspritze vom Bund seine ursprüngliche Steigerungsprognose von 0,3 Prozent korrigiert.

Für das kommende Jahr werden laut Schätzung der GKV knapp 215 Milliarden Euro als Einnahmen zur Verfügung stehen. Die Ausgaben werden mit nahezu 230 Milliarden veranschlagt. Die fehlende Summe muss durch den Zusatzbeitrag erbracht werden. Dieser liegt derzeit je nach Krankenkasse zwischen Null und knapp 2 Prozent.  

 

Foto oben: Quelle (c) fotolia.com / setareh