Werbung

Bonusprogramme bei den Krankenkassen: Stempeln gehen und Prämien kassieren

20.03.2014

 BonusprogrammeSandra L. ( 36 ) aus Leipzig machte eine verblüffende Erfahrung. Seitdem Sie ein Bonusheft ihrer Krankenkasse zu allen Arztterminen bei sich trägt, erhält sie jede Menge Stempel. Jeder dieser Stempel hat einen Bonuswert von 10-30 Euro, die sich einzeln addieren. In diesem Kalenderjahr sind es bereits 100 Euro, die sie auf Ihrem Bonuskonto gutgeschrieben bekommen hat.



Jeder Stempel zählt in Euro

„Ich war zum ersten mal beim Checkup und beim Hautkrebs-Screening, weil ich letztes Jahr 35 geworden bin“, berichtet die IT-Beraterin. „Dabei wurde turnusmäßig auch ein vollständiges Blutbild erstellt. Das sind zusammen schon mal 50 Euro Bonus“. Weitere Stempel und damit Prämienansprüche gab es für eine nachgeholte Masernimpfung, einen regulären jährlichen Zahnarztbesuch zur Vorsorge und für ihren BMI-Index, der sich im Normalbereich befindet.


"Das Ganze bereitet mir kaum Aufwand"

„Auch für die professionelle Zahnreinigung, die ich bald durchführen lasse, wird es einen Stempel geben, so dass ich einen Teil der Kosten erstattet bekomme. Hinzu kommen jetzt auch noch die Stempel für meine Kinder bei den U-Untersuchungen“, so begeisterte Versicherte. „Das Ganze bereitet mir kaum Aufwand, weil ich die Termine sowieso in Anspruch nehme.“
 
Gewundert hat sich Sandra L. nur über die Zurückhaltung, mit der die Krankenkasse die Informationen zu den attraktiven Boni behandelt. „Hätte mich mein Mann nicht darauf hingewiesen, hätte ich auch nicht bei der Kasse nachgefragt. Das Kundenmagazin gründlich durchzulesen, dafür fehlt mir im Alltag einfach die Zeit. Nun freue ich mich über das leicht zu bekommende Extra-Geld.“


Viele Versicherte wissen nicht, wofür es Boni gibt

So wie Sandra L. geht es Millionen Versicherten. Die meisten sind unzureichend darüber informiert, welche Aktivitäten nun für einen Bonus relevant sind. Viele haben noch nicht einmal ein Bonusheft von ihrer Krankenkasse erhalten. Dazu kommt, dass sich die Programme der Kassen erheblich voneinander unterscheiden und Hausärzte deshalb kaum auskunftsfähig sind.
Manche niedergelassene Mediziner wissen noch nicht einmal, dass sie für die Bonusstempel seit 2013 kein Geld mehr von den Patienten verlangen dürfen, solange diese sich eine Eintragung im aktuellen Quartal wünschen.


Während bei einigen Kassen die Hürden für eine Prämie ziemlich hoch liegen und erst mehrere Kriterien vollständig erfüllt sein müssen, honorieren andere Kassen jede einzelne Aktivität wie bei Sandra L. mit barem: „Mein Ziel ist, in diesem Jahr die 200 Euro voll zu bekommen. Das ist schon eine ernstzunehmende Summe.“

 

 

Abbildung oben: awindi / pixelio.de