Werbung

BKK Pfalz und BKK Vital erwägen Fusion

08.08.2017

Die gesetzlichen Krankenkassen BKK Pfalz und BKK Vital prüfen derzeit die Möglichkeit eines Zusammenschlusses zum 1. Januar 2018. Dazu setzen sich die Verwaltungsräte beider Betriebskrankenkassen mit einem möglichen Prozedere auseinander.
 
Die neue gemeinsame Kasse hätte ihren Hauptsitz in Ludwigshafen und würde mehr als 190.000 Versicherte unter ihrem Dach vereinen. Beide regional geöffnete BKKn blicken jeweils auf eine lange Geschichte zurück, die im Fall der BKK Vital bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht.

Die Versicherten der BKK Vital zahlen momentan den bundesweit höchsten Zusatzbeitrag von 1,9 Prozent. Durch eine Fusion würden sie von einem niedrigeren Beitragssatz finanziell entlastet werden. Eine verbindlichen Entscheidung über eine Fusion soll im Herbst diesen Jahres getroffen werden.

 

Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de