Hauptregion der Seite anspringen
Entlastung für Versicherte

BKK firmus senkt Zusatzbeitrag zum Jahreswechsel 2019

Mit 0,22 % wäre sie die günstigste bundesweit wählbare Krankenkasse
veröffentlicht am 30.11.2018 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Die BKK firmus wird zum Jahreswechsel ihren ohnehin günstigen Zusatzbeitrag von derzeit 0,6 % auf 0,44 % senken. Die Versicherten können außer dem höhere Zuschüsse für Osteopathie und Zahnreinigung erhalten.

2018-11-30T12:43:00+00:00
Werbung

Das gab die überregional geöffnete Krankenkasse mit Sitz in Bremen am 29. November bekannt. Nach jetzigem Stand wäre sie damit bei einem Beitragssatz von 15,04 % die günstigste bundesweit wählbare Krankenkasse.

Doppelte Entlastung für Arbeitnehmer und Rentner

Zum Jahreswechsel werden die Versicherten bereits durch die ab dann geltende Parität zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern beim Zusatzbeitrag entlastet. „Wir gehen aber einen Schritt weiter und werden zusätzlich unseren individuellen Zusatzbeitrag auf 0,44% senken“, so Dr. Torsten Knappe, Verwaltungsratschef der BKK firmus. Plichtversicherte Mitglieder der BKK firmus zahlen also ab Januar 2019 nur noch 7,52 % vom Bruttoeinkommen für ihre Krankenversicherung. Durchsschnittsverdiener werden um mehr als zehn Euro im Monat entlastet.


Wie hoch ist der Zusatzbeitrag der Krankenkassen 2019?


Mehr Geld für Zahnreinigung und Osteopathie

Außer dem wird für die Versicherten das bestehende Angebot an Zusatzleistungen verbessert. So werden die Sätze der Kostenerstattung für professionelle Zahnreinigung und Osteopathie erhöht. 

Ergebnis der BKK firmus im aktuellen Krankenkassentest

BKK firmus

- Kassenprofil, Testergebnisse und Informationen

 

Weiterführende Artikel:
  • IKK Berlin und Brandenburg erhöht Zusatzbeitrag
    Die IKK Berlin und Brandenburg erhöht mit Beginn der zweiten Jahreshälfte ihren Zusatzbeitrag. Ab dem 1. Juli erhebt die regional in Berlin und Brandenburg geöffnete Krankenkasse 1,3 Prozent zusätzlich zum allgemeinen Beitragssatz. Der Beitrag steigt damit um 0,41 Prozent auf dann insgesamt 15,9 Prozent.
  • AOK Rheinland/Hamburg senkt Zusatzbeitrag zum Jahreswechsel 2019 deutlich
    Gute Nachrichten für AOK-Versicherte in Hamburg und NRW: Die zuständige AOK wird dort zum Jahreswechsel Ihren Zusatzbeitrag um ganze 0,3 Prozentpunkte absenken. Dadurch werden Arbeitnehmer und Rentner noch einmal mehr entlastet, denn ab Januar 2019 ist ohnehin nur noch der halbe Zusatzbeitrag fällig.
  • Fusion zwischen BKK Linde und BKK Achenbach Buschhütten geplatzt
    Die geplante Vereinigung der beiden Betriebskrankenkassen BKK Linde und BKK Achenbach Buschhütten ist vom Tisch. Das geht aus einer Pressemeldung der südwestfälischen Regionalkasse  BKK  Achenbach Buschhütten hervor.

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

2821 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.