Hauptregion der Seite anspringen
Ausbildung 2019

Azubis gesucht: Mehr als die Hälfte aller Ausbildungsplätze noch frei

Große Auswahl für Schulabgänger
veröffentlicht am 04.06.2019 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Azubis gesucht! Viele Ausbildungspläzue sind noch freiAzubis gesucht! Viele Ausbildungspläzue sind noch frei(c) Fotolia.de / Antonio Guillem
Wenn in wenigen Monaten das neue Ausbildungsjahr beginnt, werden voraussichtlich viele Stellen für Auszubildende unbesetzt bleiben. Aktuell ist mehr als jede zweite aller Azubistellen noch zu haben.

2019-06-04T14:49:00+00:00
Werbung

Auch Traumberufe noch zu haben

Nach aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit, die der Redaktion von krankenkasseninfo.de vorliegen, sind derzeit 266.000 von insgesamt 512.000 zu vergebenden Ausbildungsplätzen noch unbesetzt. Das gilt auch für beliebte Berufe in der Finanz- , IT- oder KFZ-Branche. Allein der Einzelhandel meldet derzeit mehr als 40.000 freie Ausbildungsplätze.

Bei so viel Angebot haben die Schulabgänger eine große Auswahl zur Verfügung und können den Einstieg in ihren Traumberuf ansteuern. Wer sich nach dem Schulabschluss für eine Ausbildung entschieden hat, benötigt spätestens zum Start eine eigene Krankenkasse. Denn mit Ausnahme von rein schulischen Ausbildungen sind so gut wie alle Azubistellen versicherungspflichtig.

Die beste Krankenkasse für Azubis - Alle Kassen im Test

Krankenkasse rechtzeitig wählen

Für die Anmeldung bei einer gesetzlichen Krankenkasse ist keine Kündigung der Familienversicherung notwendig. Es genügt, den Ausbildungsbetrieb als Arbeitgeber und das Datum des Ausbildungsbeginns anzugeben. Wer die Wahl einer Krankenkasse verpasst, kann später das Nachsehen haben. Denn spätestens 14 Tage nach Beginn der Ausbildung muss der Arbeitgeber eine Anmeldung bei einer Krankenkasse vornehmen. Darum ist es besser, die Wahl rechtzeitig und vor allem selbst zu treffen.


Freie Ausbildungsplätze bieten auch darauf spezialisierte Stellenbörsen an:

Tipps zur Ausbildung und Krankenkasse

 

Weiterführende Artikel:
  • DAK ist ein Top-Ausbildungsbetrieb
    Die DAK-Gesundheit gehört zu den besten Ausbildungsbetrieben in Deutschland. Das hat eine Vergleichsstudie unter den 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland ergeben. Die DAK siegte als Ausbildungsfirma dabei in der Kategorie 'gesetzliche Krankenversicherung'.
  • Deutlich mehr neue Azubis bei den Betriebskrankenkassen
    Das Ausbildungsjahr bei den Betriebskrankenkassen beginnt mit einem satten Plus. Die Zahl der neuen Azubis, die ihre Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bei einer Betriebskrankenkasse beginnen, ist mit 326 in diesem Jahr um 7,6 Prozent höher als 2017.
  • Gesetzlich krankenversichert als Azubi
    Mit dem Beginn eines neuen beruflichen Abschnitts stellt sich auch immer die Frage nach der Krankenversicherung – vor allem, wenn es wie bei angehenden Azubis der erste Schritt ist und man sich bisher noch nie mit diesem Thema befassen musste.
  • Die Sucht kommt spielend: Online-Gaming künftig eine Krankheit
    Exzessives Computer- oder Video-Gaming im Netz steht aktuell immer wieder in der Diskussion, nachdem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Online-Spielsucht in den neuen Katalog der Krankheiten (ICD-11) aufgenommen hat. Dieser soll nun Ende Mai verabschiedet werden.

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

4396 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien