Werbung

Azubi Kevin A: Heute beginnt meine Ausbildung, welches ist die richtige Krankenkasse?

01.08.2016

Leserfrage von Azubi Kevin A. aus Düsseldorf: 

Heute, am 01.08.2016 begann meine Ausbildung. Die Personalabteilung verlangt von mir einen Nachweis, in welcher Krankenkasse ich versichert bin. Ich habe mich aber bisher mit dem Thema noch gar nicht beschäftigt und stehe ziemlich hilflos da. Welche Krankenkasse sollte ich denn wählen und wie gehe ich da vor? Bitte helft mir!

Antwort: Lieber Kevin, die Personalabteilung hat recht. Du musst mit dem Lehrbeginn eine Krankenkasse wählen, wenn du bisher familienversichert warst. Du brauchst aber nicht in Panik zu verfallen, da du 14 Tage Zeit dafür hast. Diese solltest du allerdings nicht verstreichen lassen, da dich der Arbeitgeber sonst in die Krankenkasse anmeldet, in welcher du bisher  über deine Eltern familienversichert warst. Und das muss nicht unbedingt die günstigste für dich sein. Schau am besten mal, welche Krankenkassen in Nordrhein-Westfalen geöffnet sind und welche die günstigsten Krankenkassen in NRW sind.

Extra Leistungen und günstige Beiträge für Azubis

Nicht nur der Beitragssatz ist verschieden, sondern auch die Leistungen. Gerade als Azubi kannst Du Vorteile einstreichen, wenn Du auf die Extra-Leistungen achtest, die manche Kassen bei Ausbildungsbeginn oder für Azubis allgemein anbieten. Eine Hilfe dabei ist unser Azubi-Krankenkassentest .   

Wenn du eine für dich geeignete Kasse gefunden hast gehst du am besten auf "Antrag (PDF)", druckst dir den Antrag aus, füllst ihn vollständig aus, unterschreibst ihn und schickst ihn im Rückumschlag an uns. Wir kümmern uns darum, dass der Wechsel reibungslos für dich klappt. Parallel dazu solltest du auch schon deine Personalabteilung über den Namen der Kasse informieren, die du gewählt hast. Dann sollte dem Krankenkassenwechsel nichts mehr im Weg stehen.

 


 

--> hier klicken zur Liste der besten Krankenkassen für Azubis 2016 im Leistungstest