Hauptregion der Seite anspringen
Gesundheit

Corona: Antworten auf häufige Fragen

Mit der sich ausbreitenden Epidemie wachsen auch die Fragen. Was ist zu tun? Wie sollte man sich richtig verhalten?
veröffentlicht am 17.03.2020 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Wie verhalten während der Corona-Pandemie?Wie verhalten während der Corona-Pandemie?(c) fotoART by Thommy Weiss / pixelio
Die Corona-Pandemie breitet sich in Deutschland mit hoher Geschwindigkeit aus. Mit der weitgehenden Stillegung des öffentlichen Lebens wachsen die Fragen der Bürgerinnen und Bürger, die sich um ihre Gesundheit und die ihrer Angehörigen sorgen.

2020-03-17T15:54:00+00:00
Werbung

 

Was sind Corona-Viren?

Coronaviren, die sowohl Menschen als auch Tiere befallen können, wurden zum ersten mal in den 1960er Jahren nachgewiesen. Sie sind für verschiedene Krankheiten beim Menschen verantwortlich, darunter banale Erkältungen bis zu potenziell tödlichen wie SARS. Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 der derzeitigen Pandemie verursacht die neuartige Atemwegserkrankung  COVID-19. 

 

Welche Symptome sind typisch für COVID-19 ?

Eine Infektion mit dem Corona-Virus und beginnende Erkrankung COVID-19 unterscheidet sich anfänglich kaum von einer klassischen Influenca. Fieber und trockener Husten sind typisch für beide Erkrankungen, Niesen dagegen jeweils überhaupt nicht.
Durchfall und Schnupfen treten bei COVID-19 eher selten auf. Ein deutlicher Hinweis auf eine mögliche Infektion mit Corona ist dagegen Kurzatmigkeit.

 

Wie kann ich mich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen?

Ähnlich wie bei einer Grippe-Erkrankung (Influenza) gelten für den effizienten Alltagsschutz folgende Grundregeln:

  • Husten und Niesen stets abgewandt von Mitmenschen bzw. in die eigene Hand oder Armbeuge
  • kein Handkontakt zur Begrüßung oder Verabschiedung
  • gründliche Handhygiäne mit Seife oder Desinfektionsmittel, besonders achtzugeben ist dabei auf die Fingerspitzen und Zwischenräume
  • Zu bereits Erkrankten ist möglichst ein Abstand von 1 bis 2 Meter einzuhalten
  • Wer Symptome von Atemwegserkrankungen hat, sollte zu Hause bleiben

 

Was geschieht bei einem positiven Corona-Test?

Wurde ein positives Testergebnis bestätigt, werden die betroffenen Patienten auf einer Isolierstation untergebracht und medizinisch betreut. Alle personen, mit denen Kontakt bestand, werden ausfindig gemacht und müssen ebenfalls getestet werden.

 

Sollte man einen Test auch ohne Krankheitssymptome durchführen?

Ein Labortest ist nur bei Auftreten von typischen Krankheitssymptomen sinnvoll, um eine Infektion mit dem Corona-Virus abzuklären und die Laborkapazitäten nicht unnötig zu belasten. Bei gesunden Personen ist ein Corona-Test nicht aussagekräftig hinsichtlich einer möglichen Erkrankung.


Sollte man auch bei leichten Symptomen einer Atemwegserkrankung einen Corona-Test durchführen?

Das Robert-Koch-Institut (RKI) empfiehlt einen Test in folgenden Fällen:

  • bei Kontakt zu nachweislich an COVID-19-Erkrankten Personen innerhalb der letzten 14 Tage
  • bei Verschlechterung des Zustandes ( Atemnot oder Fieber ) sowie bei Vorerkrankungen
  • bei einem Arbeitsumfeld mit hohem Infektionsrisiko

Bereits vor einem Test wird in diesen Fällen empfohlen, sich zu isolieren, also zu Hause zu bleiben und soziale Kontakte zu meiden, bevor ein Ergebnis vorliegt.


Was folgt aus einem negativen Testergebnis ?

Wenn der Test ein negatives Ergebnis ergibt besteht trotzdem die Möglichkeit, dass eine Infektion stattgefunden hat. Deshalb sollte auch bei negativem Test eine Quarantäne von 14 Tagen eingehalten werden.

 

 

 

 

 

Quelle: Robert-Koch-Institut

 

Weiterführende Artikel:

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

5189 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien