Hauptregion der Seite anspringen
Ernährung

Weniger Zucker in den Einkaufskorb

Apps wie 'CodeCheck' machen Kunden souveräner im Umgang mit Produkten.
veröffentlicht am 01.03.2018 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Mit mobilen Einkauf-Apps lassen sich Produkte überprüfenMit mobilen Einkauf-Apps lassen sich Produkte überprüfenFoto: CodeCheck.info
Gute Vorsätze zum Jahreswechsel betreffen meist die eigene Lebensweise. Das genau ist auch der Grund, warum sie leicht im Alltagsgetriebe versanden können. Ein beliebter Vorsatz ist es zum Beispiel, den Zuckerkonsum zu reduzieren – um ein paar Kilos zu verlieren, vielleicht auch einfach, um sich gesunder zu ernähren. Wenn's ums Durchhalten von Ernährungszielen geht, können elektronische Helfer eine wichtige Hilfe sein.

2018-03-01T13:15:00+00:00
Werbung

Der Zucker(teufel) steckt im Detail

Vorsätze scheitern meistens an der Umsetzung. Manchmal ist der Anreiz einfach nicht groß genug, manchmal ist das Ziel zu hoch gesteckt. Dass man verfrüht aufgibt, kann aber auch daran liegen, dass der Vorsatz im Alltag einfach schwer umzusetzen ist. Zucker ist dafür ein gutes Beispiel: Wer weniger davon zu sich nehmen will, hat es nicht leicht. Denn der Stoff steckt in allen möglichen Lebensmitteln – von den Frühstücksflocken bis zum Ketchup ist beinahe alles dabei.

In der EU beträgt der jährliche Pro-Kopf-Konsum durchschnittlich 37 Kilogramm, also beinahe 100 Gramm pro Tag. Diese Zahlen stehen der WHO-Empfehlung zum Zuckerkonsum gegenüber. Laut dieser sollte die tägliche Zuckeraufnahme eines Erwachsenen 25 Gramm nicht übersteigen. In Anbetracht der Diskrepanz zwischen Realität und Empfehlung ist Handeln angesagt. Doch wie schafft man es, zuckerärmere Lebensmittel zu finden, ohne dadurch zu viel Zeit im Super- oder Biomarkt verbringen zu müssen?

Elektronische Einkaufshelfer immer wichtiger

Smarte vernetzte Kommunikation durchdringt immer stärker unseren Alltag, so auch beim Shoppen. Die Einkaufs-App 'CodeCheck ' ist ein Vielkönner bei der Aufklärung von Produktinhaltsstoffen. Fast alle Lebensmittel im Regal, aber auch Kosmetika oder Kleidung können von den Kunden mit einer einfachen Barcode-Anfrage auf Herz und Nieren überprüft werden – und das in Sekundenbruchteilen. In Sachen Zuckergehalt hilft die Nährwertampel, über Kauf oder Nichtkauf zu entscheiden. Die bekannten Signalfarben Rot, Gelb und Grün werden auf die jeweiligen Nährwertangaben und Inhaltsstoffe angewendet und bilden so eine schnell dechiffrierbare optische Hilfe. Auf diese Weise können Sie Ihre Ernährung gesünder gestalten, ohne übermäßig viel Zeit dafür zu investieren.

CodeCheck zum download - itunes
Code Check zum download - google play

 

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

3774 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.