Wahltarife der Salus BKK

Selbstbehalttarif

Wahltarif Selbstbehalt

Wenn Sie einen Teil Ihrer Behandlungskosten selbst tragen, sichern Sie sich bereits zu Beginn eine jährliche Prämie. Die Höhe der Prämie beträgt je nach Einkommen zwischen 75,- und 500,- EUR. Zusätzlich gibt es einen Gesundheitsgutschein in Höhe von 100 EUR, mit dem Sie Präventions- oder individuelle Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen können. 

Im Gegenzug beteiligen Sie sich an den Krankheitskosten in der Höhe des gewählten Selbstbehalts. Dieser liegt ebenfalls in Abhängigkeit zum Einkommen zwischen 175,- und 600,- EUR. 

Die Salus BKK übernimmt erst Leistungen, wenn der Selbstbehalt aufgebraucht ist. Selbstverständlich sind Leistungen zur Vorsorge und für minderjährige mitversicherte Familienangehörige vom Selbstbehalt ausgenommen. 

Teilnahmebedingungen

Die Wahl dieses Tarifes ist an die Kostenerstattung gebunden. Nehmen Sie oder Ihre familienversicherten Angehörigen (ab 18 Jahren) eine Leistung in Anspruch, so treten Sie zunächst in Vorleistung für die anfallenden Kosten. Bitte beachten Sie, dass Sie durch die Kostenerstattung privatärztlich behandelt werden und die behandelnden Ärzte in der Regel ein höheres Honorar in Rechnung stellen. Diese Mehrkosten sind von der Erstattung ausgeschlossen und werden dem gewählten Selbstbehalt nicht angerechnet. Die Wahl der Kostenerstattung ist daher dann sinnvoll, wenn diese möglichen Kosten anderweitig abgesichert sind.

Gut zu wissen

Die Wahl dieses Tarifes löst eine dreijährige Bindung an Ihre Salus BKK aus. 

So einfach geht's

Eine schriftliche Vereinbarung reicht aus, um sich in diesen Tarif einschreiben zu lassen. Die Prämie wird, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, jeweils zu Beginn des Kalenderjahres im Voraus ausgezahlt.

Rechtlicher Hinweis

Die Salus BKK ist im Rahmen des Bürgerentlastungsgesetzes dazu verpflichtet, gewährte Bonuszahlungen dem Finanzamt zu melden (§ 10 EStG in Verbindung mit § 71 Abs. 1 Nr. 4 SGB X). 

Tarifstufen für versicherungspflichtige Mitglieder

 Prämie                   Selbstbehalt                    Wählbar ab einem Jahreseinkommen 
(brutto) in Höhe von
  75 Euro 175 Euro 12.000 Euro - 23.999 Euro
250 Euro 350 Euro 24.000 Euro - 31.999 Euro
375 Euro 475 Euro 32.000 Euro - 40.499 Euro
500 Euro 600 Euro ab 40.500 Euro

 

Tarifstufen für freiwillige Mitglieder

Prämie                   Selbstbehalt                    Wählbar ab einem Jahreseinkommen 
(brutto) in Höhe von
150 Euro 250 Euro   9.800 Euro - 13.499 Euro
250 Euro 350 Euro 13.500 Euro - 22.999 Euro
500 Euro 600 Euro 23.000 Euro

 

Beitragsrückerstattung

Wahltarif Beitragsrückerstattung für freiwillige Mitglieder
Sie gehen selten zum Arzt und sorgen gut für Ihre Gesundheit? Dann können Sie mit diesem Wahltarif einen ganzen Monatsbeitrag (max. 600 Euro) sparen. Diesen erstatten wir Ihnen, wenn Sie und Ihre familienversicherten Angehörigen (ab 18 Jahre) im Laufe eines Kalenderjahres keine Leistungen in Anspruch genommen haben.
Teilnahmebedingungen
Der Beitrag wird gezahlt, wenn Sie und Ihre familienversicherten Angehörigen in einem Kalenderjahr keine Leistungen in Anspruch genommen haben. Wird z. B. eine Krankenhausbehandlung erforderlich, ist eine Beitragsrückerstattung nicht möglich.
Ausgenommen hiervon sind Leistungen für minderjährige, mitversicherte Angehörige. Als Gutfühlversicherung ist es für uns selbstverständlich, dass auch die Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen und gesundheitsfördernden Maßnahmen keinen Einfluss auf die Beitragsrückerstattung hat.
Folgende Leistungen haben keinen Einfluss auf die BeitragsrückerstattungPrävention und SelbsthilfeLeistungen für Familienangehörige unter 18 JahrenMedizinische Vorsorgeleistungen mit Ausnahme ambulanter Vorsorgeleistungen in anerkannten KurortenKinder- und GesundheitsuntersuchungenLeistungen zur Verhütung von Zahnerkrankungen Gut zu wissen
Die Wahl dieses Tarifes löst eine einjährige Bindung an Ihre Salus BKK aus.
So einfach geht's
Der Wahltarif ist im Voraus zu wählen. Im Kalenderjahr ist mindestens eine dreimonatige freiwillige Krankenversicherung bei uns notwendig. Eine schriftliche Eintrittserklärung für den Tarif reicht aus.
Rechtlicher Hinweis
Die Salus BKK ist im Rahmen des Bürgerentlastungsgesetzes dazu verpflichtet, gewährte Bonuszahlungen dem Finanzamt zu melden (§ 10 EStG in Verbindung mit § 71 Abs. 1 Nr. 4 SGB X). 

Hausarztzentrierte Versorgung

Teilnehmer an dem Wahltarif "Hausarztzentrierte Versorgung" profitieren von kürzeren Wartezeiten und einer schnelleren Terminvergabe. Unnötige Doppeluntersuchungen werden vermieden, da sich die Teilnehmer verpflichten nur dann zum Facharzt zu gehen, wenn der Hausarzt sie gezielt überweist.

Krankengeld für Selbständige

Mit unserem Wahltarif können Sie das Gesetzliche Krankengeld für den Zeitraum von der 7. bis zur 78. Woche aufstocken. Das ist möglich, wenn das Höchstkrankengeld 70 % Ihres entgangenen Einkommens nicht abdeckt. Sie können das Krankentagegeld bis auf maximal diesen Betrag aufstocken.

Selbstständige und unständig Beschäftigte können sich für diesen Wahltarif entscheiden, wenn sie bereits das Gesetzliche Krankengeld gewählt haben. Zu Beginn des Tarifes besteht eine dreimonatige Wartezeit. Während dieser Zeit haben Sie kein Anspruch auf Zahlung von Krankengeld.

Krankengeld für Künstler (sonstiges)

Mit unserem Wahltarif können Künstler den Zeitraum von der 3. bis zur 6. Woche der Arbeitsunfähigkeit absichern. Die Höhe des Krankentagegeldes ist frei wählbar und liegt zwischen 10 und 90 Euro. Es darf jedoch nicht mehr als 70 % des durchschnittlichen Einkommens betragen.

Künstler können sich für diesen Wahltarif entscheiden, wenn sie bereits das Gesetzliche Krankengeld gewählt haben. Zu Beginn des Tarifes besteht eine dreimonatige Wartezeit. Während dieser Zeit haben Sie kein Anspruch auf Zahlung von Krankengeld.

 

BKK MedPlus

Wenn Sie an chronischen Krankheiten wie Diabetes, Koronarer Herzerkrankung, Brustkrebs, Asthma oder Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) leiden, können Sie an speziell auf Ihre Krankheit angepassten strukturierten Behandlungsprogrammen teilnehmen. Diese Programme laufen unter dem Namen BKK MedPlus. Die Zusammenarbeit zwischen Patient und behandelnden Ärzten oder Therapeuten wird optimiert.

Für die Teilnahme an BKK MedPlus ist eine Einschreibung durch den behandelnden Arzt in das Programm erforderlich.

BKK MedPlus wurde gemeinsam mit medizinischen Experten entwickelt. Grundlage von BKK MedPlus sind medizinische Empfehlungen, die den aktuellen Stand der medizinischen Wissenschaft widerspiegeln. Sie sind Richtschnur für sämtliche Behandlungsschritte. Als Teilnehmer an BKK MedPlus können Sie sich daher sicher sein, nach dem neuesten Stand des medizinischen Wissens behandelt zu werden.

BKK MedPlus läuft derzeit für folgende Diagnosen:
  • Asthma / COPD
  • Brustkrebs
  • Diabetes mellitus Typ I
  • Diabetes mellitus Typ II
  • KHK