BKK VBU

Lindenstr. 67
10969 Berlin

Die Krankenkasse "BKK VBU " über sich

Exklusive Leistungen, persönliche Beratung und ausgezeichneter Service – bereits rund 400.000 Versicherte vertrauen der BKK•VBU. Damit zählt die Krankenkasse zur den 30 größten in Deutschland. Sie ist bundesweit wählbar und an über 30 Standorten mit Service-, Beratungs-und KompetenzCentern vertreten.

Mehr für Sie
Die BKK•VBU kennt die Bedürfnisse ihrer Versicherten und entwickelt maßgeschneiderte Angebote. Für werdende und gestandene Familien gibt es das Familienpaket. Das beinhaltet unter anderem einen Babybonus in Höhe bis zu 190 Euro, eine erhöhte Kostenübernahme von 75 Prozent bei künstlicher Befruchtung oder eine exklusive 24-h-Hebammenrufbereitschaft.
Mit dem Bonusprogramm belohnt die BKK•VBU ihre Versicherten mit bis zu 280 Euro jährlich.

Außerdem haben sie die Wahl zwischen rund 39.000 Gesundheitskursen, die die BKK•VBU mit 80 Prozent bezuschusst, sowie den Gesundheitsprogrammen BKK Aktivwoche und BKK wellaktiv.
Spezielle Versorgungsangebote bei Rückenschmerzen, Schlafapnoe und Allergien (Hyposensibilisierung) stehen den Versicherten ebenso offen wie eine kostenfreie Auslandsimpfberatung, MedPlus für chronisch Kranke oder individuelle Wahltarife

Mehr Service
Die BKK•VBU ist ein moderner Dienstleister im Gesundheitswesen. Rund 800 kompetente Fachleute antworten auf individuellen Fragen der Versicherten, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr, entweder direkt vor Ort oder am 24-h-Servicetelefon unter 0800 – 165 66 16*.

Weitere Informationen gibt es auf www.meine-krankenkasse.de.

* kostenfrei innerhalb Deutschlands

Highlights

Babybonus

Die BKK VBU begleitet und unterstützt Familien in dieser aufregenden, neuen Lebensphase mit einem Babybonus von bis zu 190 EUR. 

BKK Aktivwoche

Die BKK Aktivwoche ist eim 6-tägiges Gesundheitsprogramm in ausgewählten Kurorten in Deutschland und im angrenzenden Ausland. In den 6 Tagen lernt man verschiedene Präventionsmöglichkeiten kennen, die dazu dienen, sich im Alltag oder Beruf gesund zu erhalten.


Die BKK VBU unterstützt Ihre Teilnahme an der BKK Aktivwoche mit der Kostenübernahme der Präventionsangebote. Sie tragen die Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung.  Und das bereits ab 100 Euro!

BKK Well-Aktiv

Die BKK VBU übernimmt die Kosten der Gesundheitskurse in Höhe von 150 Euro, Sie tragen die Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung. Und das bereits ab 39 Euro!

Erweiterte Kostenübernahme bei Künstlicher Befruchtung

Die Kostenübernahme beträgt 75 % der abrechnungsfähigen Leistungen. Versicherte der BKK VBU haben bereits einen Anspruch auf diesen Kostenzuschuss, wenn beide Partner 19 Jahre alt und beide bei der BKK VBU versichert sind.

Haushaltshilfe als Zusatzleistung

Von der BKK VBU erhalten Sie eine Haushaltshilfe auch dann, wenn Sie selbst zwar Häusliche Krankenpflege erhalten, aber niemand, der bei Ihnen wohnt, Ihren Haushalt für Sie führen kann und wenn Ihr Arzt bestätigt, dass Sie wegen Ihrer Krankheit den Haushalt nicht führen können und auch niemand in Ihrem Haushalt das für Sie tun kann.


In diesen Fällen stellt die BKK VBU Ihnen bis zu zwei Wochen eine Haushaltshilfe zur Verfügung. Die BKK VBU übernimmt die Kosten der Haushaltshilfe im medizinisch notwendigen Umfang.


Ihre Zuzahlung:
Sie beteiligen sich mit 10 % an den Kosten der Haushaltshilfe und zwar mit mindestens 5 Euro beziehungsweise höchstens 10 Euro pro Kalendertag.

Osteopathie

Die BKK VBU übernimmt für Sie die Kosten für 6 osteopathische Sitzungen im Kalenderjahr. Erstattet werden 80 % der Kosten, maximal 60 EUR pro Sitzung.
 

Glattflächenversiegelung

Die BKK VBU bezuschusst die Glattflächenversiegelung bei einer festen Zahnspange mit einem Betrag von 100 EUR.

Hebammenrufbereitschaft

Die BKK VBU übernimmt im Rahmen der Integrierten Versorgung deutschlandweit die Kosten von bis zu 250 EUR für die Hebammenrufbereitschaft bei teilnehmenden Hebammen. Die Rufbereitschaft bezieht sich auf alle geplanten Entbindungen, wie Geburten in von Hebammen geleiteten Einrichtungen (Geburtshäuser), stationäre Geburten in Krankenhäusern durch eine persönlich ausgewählte Beleghebamme in der 1:1 Betreuung und Hausgeburten.

Professionelle Zahnreinigung

Die BKK VBU bezuschusst die professionelle Zahnreinigung zweimal im Jahr mit je 30 EUR. Voraussetzungen für diesen Zuschuss sind, dass die Zahnreinigung von einem Vertragszahnarzt oder -kieferorthopäden erbracht wird und Originalrechnung sowie Zahlbeleg vorliegen.

Bonusmodell

Beim Bonusmodell der BKK VBU können Sie einmal im Zeitraum von 12 Monaten einen Bonus erhalten. Pro Person sind das bis zu 130 EUR, pro Mitglied mit familienversicherten Angehörigen bis zu 280 EUR. Jeder Versicherte bekommt ein eigenes Bonusblatt. Der Bonus kann damit unabhängig von anderen Familienmitgliedern eingereicht werden.

Homöopathie

Die Homöopathie ist bei allen Krankheiten einsetzbar, die keiner chirurgischen Behandlung bedürfen. Bei einer Behandlung chronischer Erkrankungen wird durch eine ausführliche ein- bis zweistündige Fallaufnahme ein möglichst exaktes Bild der Krankheit in allen Facetten des körperlich-seelisch-geistigen Seins des Erkrankten erstellt. Dieses Bild wird in Ähnlichkeit mit der Wirkung eines homöopathisch geprüften Arzneimittels gesetzt. Eine homöopathische Verschreibung muss sich also immer auf die spezifische Symptomatik eines individuellen Patienten beziehen.


 


Teilnahmevoraussetzung:


Die Teilnahme der Versicherten erfolgt durch Unterzeichnung der Teilnahmeerklärung bei einem der teilnehmenden Ärzte. Sie erfahren bei der BKK VBU, welche Ärzte an dem Selektivvertrag Homöopathie teilnehmen.


 


Kostenzuschuss:


Die Erstattung erfolgt durch die BKK VBU zu 100 %. Nach Unterzeichnung der Teilnahmeerklärung erhält der Teilnehmer die ärztliche Leistung ohne Zuzahlung.


 


 

Anthroposophische Medizin

Anthroposophische Medizin - sanfte Erweiterung der Schulmedizin

Anthroposophische Medizin ist eine Therapierichtung, die ganzheitlich auf der Schulmedizin aufbaut, die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert und ihn anleitet, eigenverantwortlich mit seiner Gesundheit umzugehen. Es geht nicht allein um das Beseitigen von Krankheiten oder deren Symptomen, sondern auch um das Erlernen neuer, gesunder Verhaltensweisen.

Anthroposophische Medizin auf BKK VBU-Chipkarte

Die Kosten der Behandlung und die der Therapie werden direkt von uns übernommen - einfach über Ihre BKK VBU Chipkarte. Dadurch wird es den teilnehmenden Ärzten ermöglicht, sich ausreichend Zeit für Sie zu nehmen und Sie müssen nicht in Vorleistung treten.

Die BKK VBU übernimmt die Kosten für folgende
zusätzlichen ärztlichen Leistungen der Anthroposophischen Medizin
- Erstbehandlung (mind. 60 Minuten)
- drei Folgebehandlungen pro Jahr (mind. 30 Minuten)
- vier Beratungen pro Quartal (mind. 7 Minuten)
- Anthroposophische Kunsttherapie
- Heileurythmie (Bewegungstherapie)
- Rhythmische Massage nach Dr. Ita Wegmann

zzgl. gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlungen in Höhe von 10 Prozent der Kosten plus 10 Euro je Verordnung. Kostet die Therapie z.B. insgesamt 400 Euro, fallen für den Versicherten 50 Euro (10 Prozent der Gesamtkosten plus 10 Euro Verordnungsgebühr) an.

Alternative Arzneimittel - eine sinnvolle Erg?nzung

Als Alternative oder Ergänzung zur Schulmedizin erfreuen sich Arzneimittel der alternativen Therapierichtungen wachsender Beliebtheit. Zu den Arzneimitteln der alternativen Therapierichtungen zählen nicht verschreibungspflichtige homöopathische, anthroposophische und phytotherapeutische Arzneimittel.
Wir möchten dieser medizinischen Entwicklung gerecht werden. Deshalb beteiligen wir uns im Rahmen unserer Zusatzleistungen an nicht verschreibungspflichtigen apothekenpflichtigen homöopathischen, anthroposophischen und pflanzlichen Arzneimitteln mit einem Betrag bis zu 100,- € pro Kalenderjahr. Für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres übernehmen wir Kosten bis zu 150,- € pro Kalenderjahr.


Homöopathische, anthroposophische und phytotherapeutische Arzneimittel – was ist das?

Homöopathische Arzneimittel
Homöopathische Arzneimittel (griechisch homöo = ähnlich) beruhen auf dem Therapiekonzept von Samuel Hahnemann, dessen Prinzip der Grundsatz „heile Ähnliches mit Ähnlichem“ ist. Zur Herstellung der Arzneimittel werden die Grundsubstanzen bzw. Urtinkturen einer Potenzierung (= Verdünnung) unterzogen, die in 1:10 oder
1:100-Schritten erfolgt. In der Homöopathie werden Krankheiten mit solchen Mitteln (Globuli) in niedriger Dosierung behandelt, die in höherer Dosierung bei gesunden Menschen ähnliche Krankheitserscheinungen hervorrufen.


Anthroposophische Arzneimittel
Anthroposophische Arzneimittel (griechisch anthropos = Mensch und soph?a = Weisheit) sind Arzneimittel, die nach der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis entwickelt wurden. Grundlage dafür ist die Lehre Rudolf Steiners. Anthroposophische Arzneimittel sind mineralischen, pflanzlichen und tierischen Ursprungs. Ihre Anwendung beruht unter anderem auf dem Postulat, dass sie in jeweils spezifischer Weise die Wechselwirkung der menschlichen Wesensglieder beeinflussen können.


Phytopharmaka
Phytopharmaka (griechisch phyton = Pflanze) sind Arzneimittel, dessen wirksame Bestandteile ausschließlich pflanzlicher Herkunft sind. Ein Phytopharmakon besteht aus einem oder mehreren pflanzlichen Wirkstoffen, wobei die pflanzlichen Wirkstoffe zumeist selbst Vielstoffgemische verschiedener Pflanzeninhaltsstoffe sind.


Das Wohl von Familien liegt uns besonders am Herzen

Als familienfreundliche Krankenkasse übernehmen wir neben den Arzneimitteln der alternativen Therapierichtungen für unsere schwangeren Versicherten alle nicht verschreibungspflichtigen apothekenpflichtigen Arzneimittel mit den Wirkstoffen Jodid, Eisen, Folsäure und/oder Magnesium, für Mütter von der Geburt bis zur Vollendung des 1. Lebensjahres ihres Kindes alle nicht verschreibungspflichtigen apothekenpflichtigen Arzneimittel mit dem Wirkstoff Jodid als Monopräparat unbeschränkt.


Wie profitieren Sie von unserer Zusatzleistungen

Für die Erstattung benötigen Sie eine ärztliche Verordnung. Die Kosten der Arzneimittel sind zunächst von Ihnen selbst zu tragen. Damit wir Ihnen den zu erstattenden Betrag zeitnah überweisen können, reichen Sie uns bitte das Rezept im Original unter Angabe Ihrer Bankverbindung ein.


Besonderheit

Für Arzneimittel, die aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung ausgeschlossen sind, darf die BKK VBU keine Kosten übernehmen. Darunter fallen unter anderem die sogenannten Lifestyle-Arzneimittel wie zum Beispiel Appetitzügler, Haarwuchsmittel oder Raucherentwöhnungsmittel.


Hier noch ein Hinweis


Für einige Versicherte können auch alternative Arzneimittel direkt auf einem Kassenrezept zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung verordnet und in der Apotheke bezogen werden:



  • Kinder bis einen Tag vor ihrem 12. Geburtstag

  • Jugendliche mit Entwicklungsstörungen bis einen Tag vor ihrem 18. Geburtstag

  • Patienten mit einer schwerwiegenden Erkrankung, wenn die alternativen Arzneimittel gemäß der sogenannten Ausnahmeliste des Gemeinsamen Bundesausschusses nach den Arzneimittelrichtlinien als Therapiestandard gelten